Zinstief bei Ratenkrediten: Deutsche hätten 2,8 Mrd. Euro sparen können

Aktualisiert: 26. Oktober 2021 von Günther Ehrich

  • Kreditvolumen bundesweit acht Prozent gesunken, Zinsen niedriger als 2020
  • Verbraucher*innen sparen mit Kreditvergleich im Schnitt 37 Prozent Zinsen
  • Bei Verbraucherfragen zu Ratenkrediten unterstützen mehr als 300 Kreditexpert*innen persönlich

Aufgrund steigender Inflation erhöhen sich die Preise in nahezu allen Lebensbereichen. Zinsen für einen Ratenkredit bilden die Ausnahme. Sie sind in diesem Jahr auf ein historisch niedriges Niveau gesunken.

Verbraucher*innen sparten mit einem Kreditvergleich zusätzlich im Schnitt 37 Prozent Zinskosten. Bei einem Ratenkredit in Höhe von 10.000 Euro und einer 48-monatigen Laufzeit bedeutet das 427 Euro weniger. Hätten alle Deutschen diesen Kredit abgeschlossen, läge die Ersparnis für sie bei über 2,8 Milliarden Euro.1

„Zwar sind die durchschnittlichen Kreditzinsen aktuell niedrig, eine Garantie, das günstigste Angebot zu erhalten, gibt es allerdings nicht“, sagt Dr. Moritz Felde, Geschäftsführer Kredite bei CHECK24. „Durch unterschiedliche Annahmerichtlinien und Vorgaben der Banken variieren Zinssätze für gleiche Kreditsummen zum Teil stark. Verbraucher*innen auf der Suche nach einem Darlehen sollten sich deshalb verschiedene Angebote einholen.“

 

Kreditvolumen bundesweit acht Prozent gesunken, Zinsen niedriger als 2020

Deutsche Banken vermittelten im bisherigen Jahresverlauf Ratenkredite in Höhe von rund 66 Milliarden Euro. Das sind sechs Milliarden Euro bzw. acht Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum.2 CHECK24-Kund*innen zahlten im Schnitt 3,50 Prozent effektiv für einen Kredit.3 Der durchschnittliche Zinssatz aller in Deutschland abgeschlossenen Ratenkredite lag nach Zahlen der Bundesbank im Schnitt bei 5,56 Prozent jährlichen Effektivzinsen – ein Unterschied von 37 Prozent.4

„Das Sparpotenzial ist nicht nur bei neuen Ratenkrediten hoch“, sagt Dr. Moritz Felde. „Auch Kreditnehmer*innen mit bestehenden Darlehen sollten diese auf den Prüfstand stellen. Besonders bei langen Laufzeiten lassen sich durch eine Umschuldung hohe Zinskosten vermeiden.“

Digitaler Kreditabschluss spart den Gang zur Post- oder Bankfiliale

Seit Anfang 2017 ermöglicht CHECK24 die komplett digitale Aufnahme eines Kredits. Die eigenhändige Unterschrift und das postalische Verschicken des Kreditvertrags an die Bank sind damit nicht mehr nötig. Auch die Identitätsprüfung geschieht von zu Hause aus, per digitalem Ident-Verfahren – das ist gerade in Corona-Zeiten nicht nur bequem, sondern auch sicher.

Bei Verbraucherfragen zu Ratenkrediten unterstützen mehr als 300 Kreditexpert*innen persönlich

Bei allen Fragen zu Kosumentenkrediten beraten über 300 CHECK24-Kreditexpert*innen an sieben Tagen die Woche persönlich per Telefon oder E-Mail.

1Annahme: Hochrechnung mit der Beispielersparnis des Kredits in Höhe von 10.000 Euro und einer Laufzeit von 48 Monaten
2Quelle: Zinsstatistik der Deutschen Bundesbank – effektiver Jahreszins einschließlich Kosten für Konsumentenkredite an private Haushalte, Gewichtung nach Neugeschäftsvolumina (eigene Berechnung)
3Basis: nach Volumen gewichteter, durchschnittlicher effektiver Jahreszins aller von 1/21 bis einschließlich 8/21 über CHECK24 abgeschlossenen Kredite
4Quelle: Statistisches Bundesamt; https://www.destatis.de/DE/Presse/Pressemitteilungen/2021/09/PD21_462_611.html [20.10.2021]

Quelle: Check24.de