Internet-Tarife: Doppel-Flats meist günstiger als Tarife ohne Festnetz-Telefonie

Aktualisiert: 28. Juni 2021 von Günther Ehrich


  • Überregionale Internetanbieter: Nur einer bietet Internet-Only-Tarife ohne Festnetz-Flat an
  • Vor allem regional tätige Anbieter haben Single-Flat-Tarife im Angebot
  • Bei CHECK24 mehr als 2.000 Tarife von über 350 Anbietern für DSL, Kabel und Glasfaser vergleichen

Die Zahl der Haushalte mit Festnetztelefon nimmt seit Jahren ab. Und auch die Sprachverbindungen über das Festnetz haben sich seit 2011 mehr als halbiert.Trotzdem bieten nur wenige große Internetanbieter Tarife ohne Festnetzflatrate an. Zudem sind diese sogenannten Single-Flat-Tarife häufig preislich unattraktiv.

„Eine Doppelflatrate aus Internetund Telefonanschluss ist für Verbraucher*innen in den meisten Fällen die günstigste Wahl, selbst wenn sie nicht über das Festnetz telefonieren“, sagt Dr. Markus Schramm, Geschäftsführer Telekommunikation bei CHECK24.

Zur Tabelle mit allen betrachteten Tarifen geht es hier.

Überregionale Internetanbieter: Nur einer bietet Internet-Only-Tarife ohne Festnetz-Flat an

Nur der Kabelanbieter PΫUR bietet als überregionaler Internetanbieter Flatrates ohne Festnetztelefonie an. Diese sind über alle Geschwindigkeiten und Vertragslaufzeiten im Schnitt rund 3,40 Euro günstiger im Monat als die entsprechenden Doppel-Flatrates.

Die großen DSL-Anbieter ermöglichen Internet-Only-Tarife lediglich via LTE. Zwar gibt es Tarife, die günstiger sind als eine entsprechende Doppel-Flat. Dafür werden sie ab einem bestimmten Datenvolumen gedrosselt. Unbegrenzte LTE-Tarife sind teurer als der entsprechende Internetanschluss aus der Telefondose.

„LTE-Tarife sind keine echten Alternativen zu DSL- oder Kabel-Flatrates“, sagt Dr. Markus Schramm. „Das Inklusivvolumen ist meist zu gering und ungedrosselte Tarife aktuell noch zu teuer, um einen Internetanschluss zu Hause zu ersetzen.“

Vor allem regional tätige Anbieter haben Single-Flat-Tarife im Angebot

Kleinere, regional aktive Internet-Provider bieten Tarife ohne Telefon-Flat meist günstiger an als vergleichbare Kombi-Produkte.

Im Vergleich mit den großen DSL- und Kabelanbietern ist die regionale Verfügbarkeit dieser Angebote aber begrenzt. Ist der Tarif am Wohnort verfügbar, sparen Verbraucher*innen beispielsweise bei NetCologne/NetAachen drei Euro im Monat verglichen mit einer Doppel-Flatrate.

Bei CHECK24 mehr als 2.000 Tarife von über 350 Anbietern für DSL, Kabel und Glasfaser vergleichen

CHECK24 hat die meisten Internetanbieter im Vergleich. Verbraucher*innen erhalten so einen umfassenden Überblick über gut 2.000 Tarife von mehr als 350 Anbietern für DSL, Kabel und Glasfaser – so finden sie den passenden Vertrag. Der Anbieterwechsel über CHECK24 ist für Kund*innen günstiger, schneller und einfacher.

Persönliche Beratung zu Internettarifen – Anbieterwechsel senkt Preis für Internetzugang

Kund*innen, die Fragen zu ihrem Internettarif haben, erhalten bei CHECK24 eine persönliche Beratung per Telefon oder E-Mail. Die spezialisierten Berater*innen sind an sieben Tagen die Woche erreichbar. Über das Vergleichsportal abgeschlossene Internetverträge sehen und verwalten Kund*innen im Haushaltscenter.

Vergleichsportale fördern den Wettbewerb zwischen den Anbietern von Internettarifen. So sparten Verbraucher*innen durch den Wechsel innerhalb eines Jahres durchschnittlich 352 Euro. Das ergab eine repräsentative Studie der WIK-Consult, einer Tochter des Wissenschaftlichen Instituts für Infrastruktur und Kommunikationsdienste (WIK).2

1Quellen: https://www.destatis.de/DE/Themen/Gesellschaft-Umwelt/Einkommen-Konsum-Lebensbedingungen/Ausstattung-Geb‌rauchsgueter/Tabellen/a-infotechnik-d-lwr.html; https://vatm-studie20.stream-view.de/build/pdf/VATM_TK-Marktstudie-2020_061‌020.pdf, S. 8 [abgerufen: 22.6.2021] 
2Quelle: WIK-Consult (https://www.wik.org/fileadmin/Studien/2018/2017_CHECK24.pdf)

Quelle: Check24.de

GASVERGLEICH BEIM TESTSIEGER – REKORD-ERSPARNIS SICHERN


Günther Ehrich

Hier schreibt: