Stromanbieterwechsel: Berliner*innen sparen 405 Euro im Jahr

Aktualisiert: 18. Mai 2021 von Günther Ehrich


  • Tarife von alternativen Stromanbietern aktuell 16 Prozent günstiger als Grundversorgung
  • Stromgrundversorgung 9,9 Prozent teurer als 2017, Preise der Alternativanbieter steigen langsamer
  • Anbieterwettbewerb senkt Strompreis – Gesamtersparnis von 311 Mio. Euro im Jahr
Familien aus Berlin sparen am meisten, wenn sie aus der Stromgrundversorgung zu einem der günstigsten Alternativanbieter wechseln. Innerhalb eines Jahres zahlt ein Musterhaushalt mit 5.000 kWh Stromverbrauch durchschnittlich 405 Euro weniger. Auch in Thüringen (Ø 359 Euro) und Schleswig-Holstein (Ø 342 Euro) ist das Sparpotenzial vergleichsweise hoch.
Stromanbieterwechsel 2021 - Stromtarife von Alternativanbietern aktuell 16 Prozent günstiger als Grundversorgung

In allen Bundesländern liegt die mögliche durchschnittliche Ersparnis durch einen Anbieterwechsel bei über 200 Euro jährlich. Einzige Ausnahme ist Bremen – doch auch dort zahlen Stromkund*innen bei Alternativanbietern immerhin 196 Euro weniger als in der Grundversorgung.

„Der Strompreis befindet sich seit Monaten auf Rekordniveau, daran ändert auch die minimale Senkung der EEG-Umlage nichts“, sagt Steffen Suttner, Geschäftsführer Energie bei CHECK24. „Am einfachsten senken Verbraucher*innen hohe Stromkosten durch den Wechsel zu einem günstigen Alternativanbieter.“

Stromtarife von Alternativanbietern aktuell 16 Prozent günstiger als Grundversorgung
Im Bundesdurchschnitt werden für 5.000 kWh Strom in der Grundversorgung 1.655 Euro fällig. Pro Kilowattstunde entspricht das durchschnittlich 33,1 Cent. Im Schnitt der zehn günstigsten alternativen Stromanbieter werden für die gleiche Menge nur 1.384 Euro fällig – eine Ersparnis von 271 Euro bzw. 16 Prozent.1

Strompreis in der Grundversorgung seit 2017 um 9,9 Prozent gestiegen

Seit 2017 wurde Strom aus der Grundversorgung bundesweit 9,9 Prozent teurer. Bei Alternativanbietern liegen die Preise nicht nur auf einem deutlich niedrigeren Niveau, sie sind im betrachteten Zeitraum auch langsamer gestiegen: Im Bundesdurchschnitt ist Strom bei alternativen Stromanbietern seit 2017 8,7 Prozent teurer geworden.

Anbieterwettbewerb senkt Strompreis – Gesamtersparnis von 311 Mio. Euro im Jahr

Die Tarife der alternativen Stromanbieter sind deutlich günstiger als die Grundversorgung. So sparten Verbraucher*innen innerhalb eines Jahres insgesamt 311 Mio. Euro. Das ergab eine repräsentative Studie der WIK-Consult, einer Tochter des Wissenschaftlichen Instituts für Infrastruktur und Kommunikationsdienste (WIK).2

Bei allen Fragen rund um den Stromtarif beraten die CHECK24-Energieexpert*innen an sieben Tagen die Woche persönlich per Telefon oder E-Mail. Über das Vergleichsportal angeschlossene oder hochgeladene Energieverträge sehen und verwalten Kund*innen im Haushaltscenter.

1Strompreisverlauf unter: https://www.check24.de/files/p/2021/3/8/6/16570-2021-05-15_preisverlauf-strom.pdf
2vollständige Studie der WIK-Consult mit weiteren Ergebnissen: https://www.wik.org/fileadmin/Studien/2018/2017_CHECK24.pdf

Quelle: Check24.de


Gasanbieterwechsel spart in Thüringen 601 Euro im Jahr


Günther Ehrich

Hier schreibt: