Bestehender Ratenkredit: So lassen sich über 2.000 Euro sparen

  • Bei bestehendem Kredit profitieren Kund*innen mit Umschuldung von aktuell niedrigen Online-Zinsen
  • Kreditnehmer*innen schulden bei CHECK24 Ø 25.569 Euro um und zahlen nur noch 3,85 Prozent Zinsen
  • Bei allen Fragen zu Ratenkrediten unterstützen mehr als 300 Kreditexpert*innen persönlich

Verbraucher*innen, die vor einigen Jahren einen Kredit aufnahmen, haben ein hohes Sparpotenzial. Denn besonders Online-Kredite über CHECK24 wurden in den vergangenen zehn Jahren deutlich günstiger als der bundesweite Durchschnittszins und liegen aktuell etwa 35 Prozent darunter.1 Auch Kreditnehmer*innen mit einem bestehenden Darlehen profitieren von den aktuell niedrigen Zinsen. Mit einer Umschuldung lassen sich über 2.000 Euro Zinskosten sparen.

2020 schuldeten CHECK24-Kund*innen durchschnittlich Ratenkredite über 25.569 Euro um. Für den neuen, günstigeren Kredit zahlten Kreditnehmer im Schnitt nur noch 3,85 Prozent Zinsen.

„Dank der anhaltenden Niedrigzinsphase ist der Zeitpunkt für eine Umschuldung günstig“, sagt Christian Nau, Geschäftsführer Kredite bei CHECK24. „Kreditnehmer*innen sollten deshalb unbedingt ihre bestehenden Kredite prüfen. Jeder Ratenkredit kann problemlos umgeschuldet werden.“

Eine Beispielrechnung zeigt die Ersparnis einer Umschuldung. Ein Kunde hat ein bestehendes Darlehen mit einer Restschuld von 23.834 Euro und einer Restlaufzeit von 72 Monaten. Dafür zahlte er den bei Abschluss 2019 gängigen Zinssatz von 6,53 Prozent effektiv pro Jahr.2 Löst er diesen zum durchschnittlich über CHECK24 abgeschlossenen, effektiven Umschuldungszinssatz von 3,85 Prozent ab, spart er über die restliche Laufzeit rund 2.039 Euro Zinsen.
 - Die Kreditzinsen sind in den vergangenen Jahren deutlich gesunken. Auch Kreditnehmer*innen mit einem bestehenden Darlehen profitieren von den aktuell niedrigen Zinsen.
„Über CHECK24 hat knapp jeder Dritte bei der Umschuldung mehrere bestehende Kredite zusammengefasst und so nicht nur Zinsen gespart, sondern auch Ordnung in seine Finanzen gebracht mit einer übersichtlichen monatlichen Ratenzahlung, sagt Christian Nau.

Verbraucher*innen können jeden Ratenkredit umschulden

Jeder Ratenkredit kann abgelöst und damit auch umgeschuldet werden. Allerdings kann die alte Bank eine Vorfälligkeitsentschädigung verlangen. Mit dieser Gebühr versuchen Banken, ihnen entgehende Zinserträge auszugleichen. Sind noch mehr als zwölf Raten des alten Kredits offen, darf die Gebühr maximal 1,0 Prozent des früher zurückgezahlten Betrags entsprechen. Bei zwölf oder weniger offenen Raten maximal 0,5 Prozent.

Digitaler Kreditabschluss spart den Gang zur Post- oder Bankfiliale

Seit Anfang 2017 ermöglicht CHECK24 die komplett digitale Aufnahme eines Kredits. Die eigenhändige Unterschrift und das postalische Verschicken des Kreditvertrags an die Bank sind damit nicht mehr nötig. Auch die Identitätsprüfung geschieht von zu Hause aus, per digitalem Video-Ident-Verfahren – das ist gerade in Corona-Zeiten nicht nur bequem, sondern auch sicher.

Bei Verbraucherfragen zu Ratenkrediten unterstützen mehr als 300 Kreditexpert*innen persönlich

Bei allen Fragen zu Kosumentenkrediten beraten über 300 CHECK24-Kreditexpert*innen an sieben Tagen die Woche persönlich per Telefon oder E-Mail.

1Weitere Informationen unter: https://www.check24.de/unternehmen/presse/pressemitteilungen/grosse-zinsunterschiede-bei-ratenkrediten–1471/
2durchschnittlicher, nach Volumen gewichteter effektiver Jahreszins aller im Jahr 2019 neu vergebenen Konsumentenkredite mit über fünfjähriger Laufzeit; Quelle: MFI Zinsstatistik der Deutschen Bundesbank

Quelle: Check24.de