Gesetzliche Krankenversicherung: Zahlreiche Kassen erhöhen Zusatzbeiträge für 2021

Erste gesetzliche Krankenkassen geben derzeit die Höhe ihrer individuellen Zusatzbeiträge für 2021 bekannt. CHECK24 hat die aktuellen Entwicklungen betrachtet.

Das sind die Ergebnisse:

  • Mindestens 17 Kassen heben ihre Zusatzbeiträge zum 1. Januar 2021 an, davon sind bereits rund 29 Mio. gesetzlich Versicherte betroffen. In der Spitze bedeutet das für Verbraucher Mehrkosten von 174 Euro pro Jahr.
  • „Die gesetzlichen Krankenkassen stehen im kommenden Jahr vor einer enormen Finanzierungslücke von 16 Milliarden Euro“, sagt Dr. Christine Prauschke, Geschäftsführerin gesetzliche Krankenversicherung bei CHECK24. „Eine Einigung, diese stärker mit Steuergeldern auszugleichen, würde den Druck zwar mindern. Dennoch sind viele Kassen gezwungen, ihre Zusatzbeiträge anzuheben.“
  • Besonders bei Beitragserhöhungen lohnt es sich, die Zusatzbeiträge und Leistungen der Kassen zu vergleichen und zu einer günstigeren Krankenversicherung zu wechseln.
  • „Da der Zusatzbeitrag paritätisch durch Arbeitnehmer und Arbeitgeber getragen wird, profitieren von einem Wechsel nicht nur die Versicherten“, sagt Dr. Christine Prauschke. „Auch für die Unternehmen ist dies gerade jetzt während der Corona-Krise eine hilfreiche Entlastung.“

Hier klicken für die vollständige Pressemeldung

Quelle: Check24.de