Black Friday: Kredit günstiger als Finanzierung beim Online-Händler

Aktualisiert: 24. November 2021 von Günther Ehrich

  • Finanzierung beim Online-Händler bis zu 1.000 Euro teurer als separater Bankkredit
  • Bei Verbraucherfragen zu Ratenkrediten unterstützen mehr als 300 Kreditexpert*innen persönlich

Zum Black Friday am letzten Freitag im November locken viele Händler mit Rabatten. Verbraucher*innen, die sich bei der Schnäppchenjagd für eine Finanzierung direkt beim Händler entscheiden, zahlen dafür im Anschluss hohe Zinskosten. In der Spitze 1.269 Euro bei einem Einkauf über 4.000 Euro.

Zwei Finanzierungsbeispiele mit einem Kauf über 2.000 Euro und zweijähriger Laufzeit sowie 4.000 Euro bei vierjähriger Laufzeit zeigen die Unterschiede bei den Konditionen. Im teuersten Fall zahlen Verbraucher*innen 15,31 Prozent für zwei Jahre bzw. 15,20 Prozent für die vierjährige Finanzierung, im günstigsten 6,99 Prozent.

„Durch eine Finanzierung beim Händler erweisen sich vermeintliche Schnäppchen auf den zweiten Blick als teuer“, sagt Dr. Moritz Felde, Geschäftsführer Kredite bei CHECK24. „Besonders bei hohen Summen und längeren Laufzeiten lässt sich mit einem unabhängigen Konsumentenkredit viel Geld sparen.

Teure Finanzierung beim Online-Händler: Unabhängiger Bankkredit bis zu 1.000 Euro günstiger

Finanzieren Verbraucher*innen beispielsweise einen Fernseher im Wert von 2.000 Euro beim Händler, zahlen sie dafür zwischen 144 Euro und 312 Euro Zinskosten. Für einen Ratenkredit in gleicher Höhe zur freien Verwendung zahlten CHECK24-Kund*innen im laufenden Jahr durchschnittlich nur 81 Euro.1

Bei einem Einkauf im Wert von 4.000 Euro belaufen sich die Kosten der Händlerfinanzierung zwischen 703 Euro und 1.269 Euro. Mit einem Ratenkredit bei einer händlerunabhängigen Bank zahlen CHECK24-Kund*innen im Schnitt nur 309 Euro und sparen damit knapp 1.000 Euro.

„Als Faustregel gilt, dass Verbraucher*innen bei Summen über 1.000 Euro mit einem separaten Konsumentenkredit günstiger fahren als mit der Finanzierung beim Händler“, sagt Dr. Moritz Felde. „Viele Banken bieten zudem volldigitale Kreditabschlüsse und einer Auszahlung am nächsten Geschäftstag.“

Digitaler Kreditabschluss spart den Gang zur Post- oder Bankfiliale

Seit Anfang 2017 ermöglicht CHECK24 die komplett digitale Aufnahme eines Kredits. Die eigenhändige Unterschrift und das postalische Verschicken des Kreditvertrags an die Bank sind damit nicht mehr nötig. Auch die Identitätsprüfung geschieht von zu Hause aus, per digitalem Ident-Verfahren – das ist gerade in Corona-Zeiten nicht nur bequem, sondern auch sicher.

Bei Verbraucherfragen zu Ratenkrediten unterstützen mehr als 300 Kreditexpert*innen persönlich

Bei allen Fragen zu Kosumentenkrediten beraten über 300 CHECK24-Kreditexpert*innen an sieben Tagen die Woche persönlich per Telefon oder E-Mail.

1Basis: nach Volumen gewichteter, durchschnittlicher effektiver Jahreszins aller in 2021 über CHECK24 abgeschlossenen Kredite mit dem Verwendungszweck „freie Verwendung“

Quelle: Check24.de