Stromtarifrechner – Stromtarife berechnen & vergleichen

Stromtarifrechner

Stromtarifrechner
Bild: Stromanbieter wechseln mit dem Stromtarifrechner

Wer regelmäßig einen kostenlosen Stromtarifrechner benutzt, kann jedes Jahr aufs Neue bares Geld sparen. Der beste Zeitpunkt für einen Stromtarifwechsel ist nach Ablauf der Mindestvertragslaufzeit oder wenn Ihr Versorger wieder mal die Strompreise erhöhen will.

Bei einer Strompreiserhöhung wird Ihnen inerhalb von 2 Wochen ein Sonderkündigungsrecht eingeräumt. Auch beim Umzug lohnt sich ein Blick auf die Ergebnisliste des Stromtarifrechners, damit Sie nicht automatisch in den teuren Grundversorgungstarif des regionalen Versorgers fallen und kräftig draufzahlen müssen.

Preisvorteile beim Stromanbieterwechsel

Zunächst mit einem Stromtarifrechner alle Stromtarife vergleichen und dann zum günstigsten Stromanbieter wechseln. Hier geben Verbraucher dann ihre Postleitzahl und den jährlichen Stromverbrauch in Kilowattstunden ein. Der tatsächliche Stromverbrauch für das vergangene Abrechnungsjahr steht auf Ihrer Jahresendabrechnung für Strom.

Nach der Eingabe dieser Eckdaten in den Stromtarifrechner wird unmittelbar eine Ergebnisliste mit günstigen Stromanbietern in Ihrer Region anzezeigt. Jetzt kann man sich hier den passenden günstigsten Stromanbieter mit dem besten Strompreis und den attraktivsten Vertragsbedingungen auswählen.

Durch erweiterte Voreinstellungen in der Suchmaske kann die Suche noch weiter eingeschränkt werden. So lassen sich die Ergebnisse beispielsweise nur nach Ökostromtarifen oder ganz bestimmten Vertragslaufzeiten filtern. Es empfiehlt sich immer, Tarife mit Vorauskasse oder Kaution auzuschließen.

Stromanbieterwechsel bei Preiserhöhung

Wenn der aktuelle Stromanbieter seine Preise erhöht, können Stromkunden von dem sogenannten Sonderkündigungsrecht Gebrauch machen. Dieses Sonderkündigungsrecht erlaubt es den Betroffenen, innerhalb einer Frist von ca. 2 Wochen zu einem neuen Stromversorger zu wechseln.

Stromanbieter wechseln

Bevor man sich für einen neuen Stromanbieter entscheidet, sollte man sich ernsthaft überlegen, welchen Strom man in den nächsten Jahren beziehen möchte. Denn natürlich gibt es hier auch verschiedene Auswahlmöglichkeiten.

Wer zukünftig gerne Ökostrom nutzen möchte, bislang aber die hohen Kosten dafür gescheut hat, kann sich entspannt zurücklehnen. Mittlerweile gibt es auf dem Energiemarkt diverse Anbieter, die den Ökostrom günstiger liefern können als viele Grundversorger.

Wer etwas für das Klima tun will und sich um unsere Umwelt sorgt, sollte unbedingt zum Ökostrom wechseln. Ökostromanbieter investieren schließlich auch in die Forschung von erneuerbaren Energien und können so die Weiterentwicklung von Ökoprodukten maßgeblich unterstützen.


Kurz und knapp:


Deine WordPress Webseite könnte jederzeit gehackt werden!


Strom wird für 8,5 Mio. Haushalte um 6,8 Prozent teurer!

Gaspreise sind bei alternativen Gastarifen viel günstiger!


Stromanbieter wechselnStromkosten senken
Vergleichen mit dem Stromrechner

Tarifrechner im Internet sind mehrfach ausgezeichnet.
Das gibt Sicherheit, auf die Sie sich verlassen
können.
Faire Gastarife.

Die Tarifeinstellungen sind so voreingestellt,
dass nur faire Gastarife angezeigt werden.