Strompreis 2019: Netznutzungsentgelte steigen um rund zwei Prozent

Strompreis 2019

CHECK24 hat die Entwicklung der Nutzungsentgelte für das Stromnetz 2019 betrachtet. Die Entgelte für die Nutzung der Stromnetze steigen 2019 im bundesweiten Durchschnitt um zwei Prozent. Sie machen etwa ein Viertel des Strompreises für Endkunden aus. 2018 zahlte ein Vierpersonenhaushalt im Schnitt 390 Euro an die Betreiber der lokalen Verteilnetze, ab 2019 sind es 399 Euro.

Der Norden Deutschlands ist von den Steigerungen der Netznutzungsentgelte sehr stark betroffen. Verbraucher in Bremen zahlen im nächsten Jahr 18 % mehr.

In Hamburg und Schleswig-Holstein beträgt die Erhöhung jeweils 12 %, in MecklenburgVorpommern sind es noch 9 %. Entgegen dem bundesweiten Trend entwickeln sich die Gebühren zum Beispiel in Berlin und Sachsen (jeweils minus zwei Prozent). Lokal gibt es auch noch deutlichere Senkungen.

„Ohne Entlastung bei den Netznutzungsentgelten gibt es für Verbraucher wenig Hoffnung auf niedrigere Strompreise“, sagt Dr. Oliver Bohr, Geschäftsführer Energie bei CHECK24. „Die sinkende EEG-Umlage wird durch die steigende Offshore-Umlage aufgehoben. Hinzu kommen die deutlich höheren Börsenstrompreise.

Verbraucher sollten unbedingt selbst aktiv werden und den Anbieter wechseln.“

Strompreis 2019

Netznutzungsentgelte für Strom 2019 sind im Nordosten Deutschlands am teuersten.
Durchschnittlich zahlt ein Vierpersonenhaushalt mit einem Jahresverbrauch von 5.000 kWh Strom im nächsten Jahr 399 Euro für Netznutzungsentgelte. Noch viel höher fallen diese Gebühren in Schleswig-Holstein (Ø 558 Euro), Mecklenburg-Vorpommern (Ø 514 Euro) und Brandenburg (Ø 499 Euro) aus.

Trotz der starken Erhöhung gegenüber dem Vorjahr zahlen Verbraucher in Bremen 2019 mit durchschnittlich 310 Euro bundesweit die niedrigsten Entgelte an die Verteilnetzbetreiber. Im Westen Deutschlands (Ø 391 Euro) fallen die Gebühren im kommenden Jahr rund zwölf Prozent geringer aus als im Osten der Republik (Ø 443 Euro)

Quelle: Check24.de

Hier klicken für die vollständige Pressemitteilung

Hier klicken für die Tabelle mit allen Bundesländern


Kurz und knapp:


Strom wird für 8,5 Mio. Haushalte um 6,8 Prozent teurer!

Gaspreise sind bei alternativen Gastarifen viel günstiger!


Stromanbieter wechselnStromkosten senken
Vergleichen mit dem Stromrechner

Tarifrechner im Internet sind mehrfach ausgezeichnet.
Das gibt Sicherheit, auf die Sie sich verlassen
können.
Faire Gastarife.

Die Tarifeinstellungen sind so voreingestellt,
dass nur faire Gastarife angezeigt werden.