Rekordpreise für Strom – 478 Grundversorger erhöhen die Preise

  • Stromkunden in der Grundversorgung verschenken jährlich 1,2 Mrd. Euro
  • Musterhaushalt (5.000 kWh) spart durch Anbieterwechsel im Durchschnitt 211 Euro p. a.
  • Rekordpreise für Strom – 478 Grundversorger erhöhen die Preise
  • CHECK24-Energiexperten beraten bei Fragen zum passenden Stromtarif

Deutsche Stromkunden verschenken jedes Jahr über 1,2 Milliarden Euro. Laut Bundesnetzagentur beziehen rund 27 Prozent aller Haushalte in Deutschland teuren Strom aus der Grundversorgung (z. B. bei den örtlichen Stadtwerken).*

Tarife bei Alternativanbietern sind meist deutlich günstiger. Würden alle Haushalte aus der Grundversorgung zu einem der zehn günstigsten Alternativanbieter wechseln, sparten sie zusammen über 1,2 Milliarden Euro im Jahr.**

„Verbraucher, die noch nie ihren Stromanbieter gewechselt haben, zahlen jedes Jahr Hunderte Euro zu viel“, sagt Lasse Schmid, Geschäftsführer Energie bei CHECK24.

Viele Verbraucher verzichten trotzdem auf einen Anbieterwechsel, weil sie befürchten bei Problemen ohne Strom dazustehen.

stromanbieter wechseln
„Angst vor einem Stromausfall beim Anbieterwechsel muss niemand haben. Es ist gesetzlich gewährleistet, dass die Stromversorgung nicht unterbrochen wird“, sagt Lasse Schmid.

Strompreis auf Rekordniveau – Musterhaushalt spart durch Anbieterwechsel 211 Euro pro Jahr

Im November 2019 zahlten Stromkunden mit einem Verbrauch von 5.000 kWh in Grundversorgungstarifen durchschnittlich 1.568 Euro im Jahr. Das sind rund 55 Prozent mehr als im November 2007. Zwar verteuerte sich im gleichen Zeitraum auch der Strompreis bei alternativen Anbietern, jedoch auf niedrigerem Niveau.

Der Wechsel aus der Grundversorgung zu einem der zehn günstigsten Alternativanbieter sparte Kunden im November dieses Jahres 211 Euro im Jahr.

478 Grundversorger erhöhen zum Jahreswechsel den Strompreis oder haben dies bereits in den vergangenen Wochen getan. Im Durchschnitt betragen die Preiserhöhungen 5,4 Prozent und betreffen rund 3,5 Millionen Haushalte. Für einen Musterhaushalt mit einem Verbrauch von 5.000 kWh bedeutet das zusätzliche Kosten von durchschnittlich 84 Euro pro Jahr.

„Verbraucher müssen sich langfristig auf hohe Stromkosten und weitere Preissteigerungen einstellen“, sagt Lasse Schmid. „Der Wechsel des Anbieters ist für Verbraucher die einzige Möglichkeit, ihre Kosten substanziell zu senken.“

CHECK24-Energiexperten beraten bei Fragen zum passenden Stromtarif

Verbraucher, die Fragen zu ihrem Stromtarif haben, erhalten bei den CHECK24-Energieexperten an sieben Tagen die Woche eine persönliche Beratung per Telefon oder E-Mail. Über das Vergleichsportal abgeschlossene oder hochgeladene Energieverträge sehen und verwalten Kunden im Haushaltscenter.

Seit 2012 sind die Tarife der Alternativanbieter günstiger als die Grundversorgungstarife. Der intensive Wettbewerb zwischen den Anbietern führt zu sinkenden Strompreisen. So konnten Verbraucher innerhalb eines Jahres insgesamt 311 Mio. Euro einsparen.

Das ergab eine repräsentative Studie der WIK-Consult, einer Tochter des Wissenschaftlichen Instituts für Infrastruktur und Kommunikationsdienste (WIK).***

*Quelle: Bundesnetzagentur Monitoringbericht 2019
**Eigene Berechnung aufgrund durchschnittlicher Strompreise der Grundversorgung und der zehn günstigsten Alternativanbieter im November 2019
***Die vollständige Studie der WIK-Consult mit weiteren Ergebnissen unter: https://www.wik.org/fileadmin/Studien/2018/2017_CHECK24.pdf

Quelle: Check24.de


Strom wird für 8,5 Mio. Haushalte um 6,8 Prozent teurer!

Gaspreise sind bei alternativen Gastarifen viel günstiger!