Ostdeutsche zahlen 2% mehr für Strom und 4% mehr für Gas

  • Energiekosten belasten ostdeutsche Verbraucher stärker als westdeutsche
  • Ostdeutsche zahlen rund zwei Prozent mehr für Strom und vier Prozent mehr für Gas
  • Energiekostenquote in Mecklenburg-Vorpommern mit 5,6 Prozent am höchsten
  • Anbieterwettbewerb senkt Energiepreise – Gesamtersparnis von 481 Mio. Euro im Jahr

energiekosten


Die Kosten für Strom und Gas belasten Verbraucher im Osten Deutschlands stärker als im Westen.

Strom war im April 2019 im Osten der Bundesrepublik etwa zwei Prozent teurer als im Westen, Gas rund vier Prozent.*

Gleichzeitig ist die Kaufkraft im Osten 15 Prozent geringer ist als im Westen.**

Deshalb muss ein ostdeutscher Single-Haushalt 5,3 Prozent seiner verfügbaren Einkünfte für Energie aufwenden, ein westdeutscher nur 4,3 Prozent.

Energiekostenquote: Mecklenburg-Vorpommern am stärksten belastet

Am höchsten ist die Energiekostenquote in Mecklenburg-Vorpommern.

Ein Single-Haushalt muss dort 5,6 Prozent seines verfügbaren Einkommens für Strom und Gas aufwenden.

Im Bundesdurchschnitt sind es nur 4,5 Prozent.***

In Bayern und Baden-Württemberg beträgt der Anteil der Energiekosten am verfügbaren Einkommen sogar nur 4,1 Prozent.

In Hamburg liegen die Energiekosten über dem Bundesdurchschnitt.


Weil die Hanseaten aber bundesweit über die höchste Kaufkraft verfügen, machen die Kosten für Strom und Gas nur 4,2 Prozent am verfügbaren Einkommen aus.

Anbieterwettbewerb senkt Energiepreise –Gesamtersparnis von 481 Mio. Euro im Jahr

Die Tarife der alternativen Strom-und Gasversorger sind deutlich günstiger als die Grundversorgung.

So sparten Verbraucher durch einen Anbieterwechsel innerhalb eines Jahres insgesamt 311 Mio. Euro an Stromkosten und 170 Mio. Euro an Gaskosten.

Das ergab eine repräsentative Studie der WIK-Consult, einer Tochter des WissenschaftlichenInstituts für Infrastruktur und Kommunikationsdienste (WIK).****

Verbraucher, die Fragen zu ihrem Energietarifhaben, erhalten bei den CHECK24-Energieexperten an sieben Tagen die Woche eine persönliche Beratung per Telefon oder E-Mail.

* CHECK24-Preisindizes: 2.000 kWh Strom kosten im Westen (inkl. Berlin) 650 Euro, im Osten 662 Euro und 5.000 kWh Gas kosten im Westen (inkl. Berlin) 406 Euro, im Osten 421 Euro; Stand: 15.4.2019

** https://www.gfk.com/de/insights/press-release/deutsche-haben-2019-rund-763-euro-mehr-zur-verfuegung/ [13.5.2019]

*** Vollständige Tabelle inkl. Kaufkraft und Energiekosten aller Bundesländer unter:

https://www.check24.de/files/p/2019/b/c/e/ 14004-2019-5-23-check24_tabelle_energiekostenquote.pdf

**** Die vollständige Studie der WIK-Consult mit weiteren Ergebnissen unter:

http://www.wik.org/fileadmin/Studien/2017/2017_ CHECK24.pdf

Quelle: Check24.de



Strom wird für 8,5 Mio. Haushalte um 6,8 Prozent teurer!

Gaspreise sind bei alternativen Gastarifen viel günstiger!



Stromanbieter wechselnStromkosten senken
Vergleichen mit dem Stromrechner

Tarifrechner im Internet sind mehrfach ausgezeichnet.
Das gibt Sicherheit, auf die Sie sich verlassen
können.
Faire Gastarife.

Die Tarifeinstellungen sind so voreingestellt,
dass nur faire Gastarife angezeigt werden.