Ökostrom – Note „sehr gut“ bei Öko-Test

Ökostrom

Ökostrom
Bild: Ökostrom von Polarstern

Wirklich Ökostrom von Polarstern

  • Benotet mit „sehr gut“ bei Öko-Test
  • Grüner Strom-Label – für die echte Energiewende
  • Einfacher und sicherer Wechsel

 

Der Energieversorger Polarstern zeigt mit modernsten Energieprodukten den Weg in die Energiezukunft. Polarstern bietet Wirklich Ökostrom und Wirklich Ökogas aus 100 Prozent erneuerbaren Energien an. Zertifiziert sind Wirklich Ökostrom und Wirklich Ökogas durch den TÜV Nord und das Grüner Strom Label; empfohlen u. a. von der Verbraucherplattform EcoTopTen des Öko-Instituts und der Umweltorganisation Robin Wood. Das Magazin Ökotest benotet Polarstern’s Ökostrom 2016 zum vierten Mal in Folge mit „sehr gut“.

Was ist Wirklich Ökostrom?

Wirklich Ökostrom wird in einem deutschen Laufwasserkraftwerk erzeugt. Es gibt mittlerweile  in Deutschland viele verschiedene Ökostromanbieter. Bei Polarstern bekommen Verbraucher  wirklich bessere Energie. Das kontrollieren unabhängige Stellen wie der TÜV Nord und das Grüner Strom-Label. Für jede verbrauchte Kilowattstunde wird 1 Cent in den Ausbau erneuerbarer Energien gesteckt.

Öko-Test vergleicht jedes Jahr alle Stromanbieter in Deutschland.  Polarstern wird schon zum fünften Mal mit “sehr gut” bewertet. Aus der Steckdose kommt nicht nur Ökostrom. Es gibt keine eigenen Leitungen für Strom aus erneuerbaren Energien. Polarstern erzeugt Wirklich Ökostrom in der Höhe des verbrauchten Stroms und speist diese Menge in die Netze ein. Wer mit Wirklich Ökostrom im Haushalt Strom verbraucht, sorgt für mehr erneuerbare Energie im Markt.

Echten Ökostrom erkennen

Große Unterschiede bei Ökostromprodukten und Ökostromanbietern sind auf den ersten Blick schwer zu erkennen. Hier helfen nur anerkannte Siegel: ein TÜV-Zertifikat, das Grüner Strom-Label (GSL) von BUND und NABU oder Tests von Verbraucherschützern wie Öko-Test. Auch Empfehlungen von Organisationen des Naturschutzes wie Robin Wood und Kundenbewertungen auf Webseiten wie Utopia und eKomi sind hilfreich.

Wie funktioniert der Stromwechsel?

Einfach in einen Stromrechner die Postleitzahl und den jährlichen Stromverbrauch eingeben. Mit diesen Angaben lässt sich die monatliche Abschlagszahlung ausrechen.. Danach gibt man seinen Namen, seine Adresse und seine Stromzählernummer an. Die Zählernummer findet sich auf der letzten Stromrechnung.

Polarstern kündigt dann den Vertrag beim aktuellen Stromversorger und melden Sie beim neuen Netzbetreiber an. Der komplette Wechselvorgang braucht zwichen 2 und 6 Wochen.

Während  des gesamten Wechselprozesses ist eine sichere Versorgung mit Strom gesetzlich garantiert.


Stromanbieter wechselnStromkosten senken
Vergleichen mit dem Stromrechner

Tarifrechner im Internet sind mehrfach ausgezeichnet.
Das gibt Sicherheit, auf die Sie sich verlassen
können.
Faire Gastarife.

Die Tarifeinstellungen sind so voreingestellt,
dass nur faire Gastarife angezeigt werden.