Kfz-Versicherung: 300 Modelle im Vergleich – BMW X5/X6 am teuersten

  • Kfz-Haftpflichtversicherung teuer für BMW X5/X6 und Mercedes E 220, günstig für SEAT Arona 1.0
  • Typklasseneinstufung ein wichtiger Grund für Beitragsunterschiede
  • 300 CHECK24-Experten beraten bei allen Themen rund um die Kfz-Versicherung

Die Kfz-Haftpflichtversicherung ist für SUVs und Oberklasselimousinen am teuersten. In einer Berechnung von 300 beliebten Pkw-Modellen ist die Haftpflichtversicherung für einen BMW X5/X6 3.0 D mit 540 Euro jährlich am teuersten.* Auf den Plätzen zwei und drei folgen der Mercedes-Benz E 220 CDI (459 Euro) und der BMW 520d (417 Euro).

kfz-haftpflichtversicherung

„Die Typklassen spiegeln unter anderem die Unfallbilanzen der Automodelle sowie die Reparaturkosten für geschädigte Unfallgegner wider“, sagt Dr. Tobias Stuber, Geschäftsführer Kfz-Versicherungen bei CHECK24. „Je höher die Einstufung, desto teurer die Kfz-Versicherung für das Modell.“

Hier klicken für die vollständige Liste der 300 betrachteten Pkw-Modelle mit den Beiträgen zur Kfz-Haftpflichtversicherung

SEAT Arona und VW Polo am günstigsten

Die niedrigsten Kfz-Haftpflichtbeiträge werden für den SEAT Arona 1.0 (169 Euro) und den VW Polo VI 1.0 TSI
(174 Euro) fällig. Aber mit dem VW Tiguan 2.0 TDI ist auch ein SUV unter den niedrigsten Beiträgen vertreten.

kfz-versicherung

300 CHECK24-Experten beraten bei allen Themen rund um die Kfz-Versicherung

Verbraucher, die Fragen zu ihrer Kfz-Versicherung haben, erhalten bei über 300 CHECK24-Versicherungsexperten an sieben Tagen die Woche eine persönliche Beratung per Telefon oder E-Mail. In ihrem persönlichen Versicherungscenter verwalten Kunden ihre Versicherungsverträge – unabhängig davon, bei wem sie abgeschlossen haben. Sie profitieren dadurch von automatischen Preis- und Leistungschecks und können so ihren Versicherungsschutz einfach optimieren und gleichzeitg sparen.

Vergleichsportale fördern Anbieterwettbewerb – Gesamtersparnis von 318 Mio. Euro im Jahr

Vergleichsportale fördern den Wettbewerb zwischen Anbietern von Kfz-Versicherungen. So sparten Verbraucher innerhalb eines Jahres insgesamt 318 Mio. Euro. Das ergab eine repräsentative Studie der WIK-Consult, einer Tochter des Wissenschaftlichen Instituts für Infrastruktur und Kommunikationsdienste (WIK).**

*Basis: über 100.000 Testangebote aller über CHECK24 abschließbarer Kfz-Versicherungstarife, Testprofil: Versicherungswechsel, Mann (55 Jahre), verheiratet, Angestellter, Halterzulassung: August 2019, Versicherungsbeginn: September 2020, Gebrauchtwagen, Barkauf, Nutzung: nur privat (inkl. Arbeitsweg), 12.000 km/Jahr, Fahrer: nur Versicherungsnehmer, kein Wohneigentum, Stellplatz: Straße (öffentlich), Haftpflicht (SF 15), jährliche Beitragszahlweise; Erstwagen, Fahrzeughalter = Versicherungsnehmer, keine Punkte, 06268 Barnstädt, Auswahl: 300 häufig über CHECK24 versicherte Pkw-Modelle
**Quelle: WIK Consult (https://www.wik.org/fileadmin/Studien/2018/2017_CHECK24.pdf)

Quelle: Check24.de