Kfz-Teilkaskoversicherung in Diebstahlhochburgen Berlin und Hamburg gefragt

  • Teilkaskoschutz greift u. a. bei Pkw-Diebstahl
  • Berliner geben durchschnittlich am meisten für Teilkaskoversicherung aus
  • 300 CHECK24-Experten beraten bei allen Themen rund um die Kfz-Versicherung

In Bundesländern, in denen häufig Pkw gestohlen werden, sichern sich Fahrzeughalter überdurchschnittlich oft mit einer Teilkaskoversicherung ab. Diese kommt unter anderem für Schäden durch Diebstahl des eigenen Pkw und fest verbauten Autoteilen auf.*

Kfz-Teilkaskoversicherung

Laut Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) werden in Berlin am häufigsten Autos gestohlen. Von 1.000 kaskoversicherten Fahrzeugen verschwinden in der Hauptstadt durchschnittlich 3,1. Im deutschlandweiten Durchschnitt sind es nur 0,4.

Deshalb schließen Berliner CHECK24-Kunden überdurchschnittlich oft eine Kfz-Teilkaskoversicherung ab (Index 112). In Hamburg werden ebenfalls überdurchschnittlich viele Pkw-Diebstähle registriert – bei gleichzeitig hoher Absicherungsquote (Index 111).**

In den beiden Stadtstaaten geben Autofahrer außerdem bundesweit am meisten für die Kfz-Teilkaskoversicherung aus.

Niedrige Diebstahl- und Teilkaskoquote in Bayern und Baden-Württemberg

Eher selten sichern zum Beispiel CHECK24-Kunden aus Bayern und Baden-Württemberg ihre Pkw mit einer Teilkaskoversicherung ab. In den beiden südlichsten Bundesländern werden auch vergleichsweise selten Autos gestohlen.

Dennoch ist in Bayern der durchschnittliche Jahresbeitrag für die Teilkaskoversicherung im Bundeslandvergleich am dritthöchsten. Möglicher Grund: Nicht nur die Diebstahlhäufigkeit bestimmt den Beitrag. Der Teilkaskoschutz greift beispielsweise auch bei Schäden durch Unwetter, Glasbruch oder Wildunfälle.

Können sich Verbraucher nach Schäden an ihrem Fahrzeug Reparaturen oder die Wiederbeschaffung eines Pkw nicht leisten, lohnt sich eine Teilkaskoversicherung in der Regel unabhängig vom Alter des Fahrzeugs“, sagt Dr. Tobias Stuber, Geschäftsführer Kfz-Versicherungen bei CHECK24. „Die günstigste Kfz-Teilkaskoversicherung finden Verbraucher, wenn sie mehrere Anbieter vergleichen.”

300 CHECK24-Experten beraten bei allen Themen rund um die Kfz-Versicherung

Verbraucher, die Fragen zu ihrer Kfz-Versicherung haben, erhalten bei über 300 CHECK24Versicherungsexperten an sieben Tagen die Woche eine persönliche Beratung per Telefon oder E-Mail. In ihrem persönlichen Versicherungscenter verwalten Kunden ihre Versicherungsverträge – unabhängig davon, bei wem sie diese abgeschlossen haben. Sie profitieren dadurch von automatischen Preis- und Leistungschecks und können so ihren Versicherungsschutz einfach optimieren und gleichzeitig sparen.

Vergleichsportale fördern Anbieterwettbewerb – Gesamtersparnis von 318 Mio. Euro im Jahr

Vergleichsportale fördern den Wettbewerb zwischen Anbietern von Kfz-Versicherungen. So sparten Verbraucher innerhalb eines Jahres insgesamt 318 Mio. Euro. Das ergab eine repräsentative Studie der WIK-Consult, einer Tochter des Wissenschaftlichen Instituts für Infrastruktur und Kommunikationsdienste (WIK).***

*Quelle: alle 2018 über CHECK24 vermittelte Kfz-Versicherungsverträge für private Pkw
**Quelle: GDV https://www.gdv.de/de/zahlen-und-fakten/versicherungsbereiche/autodiebstahl-24028
***WIK-Consult (https://www.wik.org/fileadmin/Studien/2018/2017_CHECK24.pdf)

Quelle: Check24.de