HUK-Coburg agiert verbraucherfeindlich und lehnt Kfz-Versicherungskündigungen ab

  • HUK-Coburg lehnt Kündigungen von Kunden mit fadenscheinigen Argumenten ab
  • CHECK24 akzeptiert verbraucherfeindliches Verhalten nicht und kämpft für alle Kunden

Verbraucher kündigen zur Wechselsaison ihre Kfz-Versicherung über Kündigungsdienste einfach und fristgerecht. Als einziger Versicherer sperrt sich die HUK-Coburg gegen die Kündigungsdienste der Verbraucherportale. Dieses verbraucherfeindliche Verhalten mussten dieses Jahr wieder zahlreiche Kunden erleben.

HUK-Coburg praktiziert verbraucherfeindliche Methode bereits seit Jahren

Bereits seit Jahren versucht die HUK-Coburg mit fadenscheinigen Begründungen, den Wechsel zu einem anderen Kfz-Versicherer zu verhindern. Neben CHECK24 waren davon weitere große Kündigungsdienste betroffen.

Gegenüber den betroffenen Kunden behauptet der Versicherer schriftlich, es sei nicht erkennbar, dass das Kündigungsschreiben tatsächlich von ihnen stammt. Die Kündigungen wären daher unwirksam und die Verträge liefen weiter wie gehabt. Sogar nach Bestätigung der Rechtmäßigkeit durch die Kunden selbst entließ die HUK-Coburg sie nicht aus ihren Kfz-Versicherungsverträgen.

Und das, obwohl das Kündigungsschreiben bereits alle notwendigen Angaben wie Anschrift, Kennzeichen und Versicherungsscheinnummer enthält und damit – anders als behauptet – eindeutig dem Versicherungsnehmer zuzuordnen ist. Indem die HUK-Coburg die übermittelten Kündigungen nicht anerkennt, zwingt sie Verbraucher gegen ihren Willen, in ihrem dortigen Vertrag zu bleiben. HUKCoburg ist seit Jahren der einzige Versicherer, der ein solches verbraucherfeindliches Verhalten zeigt



CHECK24 akzeptiert Verhalten der HUK-Coburg nicht und kämpft für alle Kunden

In der Vergangenheit lenkte die HUK-Coburg nach öffentlichem Druck ein und akzeptierte die Kündigungen schließlich. Aktuell sieht es nicht danach aus. Auch auf entsprechende Abmahnungen durch CHECK24 reagierte die HUK-Coburg nicht.

CHECK24 akzeptiert das Verhalten der HUK-Coburg nicht und wird weiter für alle Kunden kämpfen – notfalls auf dem Klageweg. Betroffene Kunden können sich auf der folgenden Seite informieren: https://www.check24.de/kfz-versicherung/forum/huk-probleme-kuendigung/

Quelle: Check24.de