Gasanbieterwechsel spart bis zu 451 Euro

  • Gas für Verbraucher in Thüringen und im Saarland am teuersten
  • Große regionale Unterschiede beim Gaspreis in der Grundversorgung
  • CHECK24-Energieexperten beraten bei Fragen zum passenden Gastarif

In Thüringen ist Gas in der Grundversorgung besonders teuer. Ein Musterhaushalt mit 20.000 kWh Jahresverbrauch zahlt dort durchschnittlich 1.546 Euro. Fast ebenso viel kostet es mit 1.540 Euro im Saarland.

In Deutschlands kleinstem Flächenland sind auch die Tarife alternativer Gasversorger am teuersten. (CHECK24-Gaspreisindex, Stand: 15.1.2019)

Am günstigsten ist Gas für Verbraucher in den Stadtstaaten Bremen, Berlin und Hamburg.

Zur Tabelle mit den Gaspreisen und Sparpotenzialen je Bundesland geht es hier.

Wechsel des Gasversorgers spart im Schnitt 343 Euro, je nach Bundesland bis zu 451 Euro

Der durchschnittliche Gaspreis für Endkunden steigt seit Mitte 2018. Das Sparpotenzial durch einen Wechsel aus der Grundversorgung zu einem alternativen Gasversorger ist nach wie vor groß. Im Schnitt beträgt die mögliche Ersparnis bei einem Verbrauch von 20.000 kWh 343 Euro oder 24 Prozent.

Je nach Bundesland liegt die Ersparnis sogar noch deutlich höher.

„Am meisten sparen Verbraucher aktuell durch einen Gasanbieterwechsel in Thüringen und Brandenburg“, sagt Dr. Oliver Bohr, Geschäftsführer Energie bei CHECK24.

Für die vollständige Pressemeldung klicken Sie hier.

Quelle: Check24.de



Stromanbieter wechselnStromkosten senken
Vergleichen mit dem Stromrechner

Tarifrechner im Internet sind mehrfach ausgezeichnet.
Das gibt Sicherheit, auf die Sie sich verlassen
können.
Faire Gastarife.

Die Tarifeinstellungen sind so voreingestellt,
dass nur faire Gastarife angezeigt werden.