Elektrogeräte im Stand-by kosten knapp 445.000 Euro pro Stunde

  • Privathaushalte verbrauchen ca. 13 Milliarden kWh p. a. für Geräte im Stand-by-Modus
  • Earth Hour: Elektrogeräte abschalten und CO2-Emissionen reduzieren

elektrogeraete


Elektrogeräte im Stand-by bringen wenig Nutzen, verursachen aber hohe Kosten.

In jeder Stunde verbrauchen deutsche Privathaushalte rund 1,5 Millionen kWh für Elektronik im Ruhemodus. Das entspricht Stromkosten von knapp 445.000 Euro pro Stunde.*

Pro Jahr verschwenden Deutsche etwa 13 Milliarden kWh Strom, um ihre Elektrogeräte im Stand-by-Modus zu betreiben. Das ist mehr als ein mittleres Kernkraftwerk jährlich erzeugt.**

Dadurch entstehen unnötige Kosten von rund 3,9 Milliarden Euro.

Beitrag zur Earth Hour: nicht verwendete Elektrogeräte ausschalten

Zur Earth Hour am Samstag, dem 30. März, schalten viele Städte weltweit für eine Stunde die Beleuchtung von öffentlichen Gebäuden aus, um auf den Klimawandel hinzuweisen.***

Verbraucher können sich an der Aktion beteiligen, indem sie nicht verwendete Elektrogeräte wie Fernseher, Ladekabel oder Mikrowellen vom Stromnetz trennen. Das spart nicht nur Geld, sondern hilft auch CO2-Emissionen zu reduzieren. Mit diesen Stromspartipps erfahren Verbraucher, wie sie im Alltag Klima und Geldbeutel schonen.

* Annahmen für die Rechnung: Privathaushalte in Deutschland benötigen pro Jahr 129 Mrd. kWh Strom (https://www.umweltbundesamt.de/daten/energie/stromverbrauch; abgerufen am 15.3.2019). Im Schnitt werden mindestens zehn Prozent des Haushaltsstromverbrauchs auf den Betrieb von Elektrogeräten im Stand-by verwendet (https://www.co2online.de /energie-sparen/strom-sparen/strom-sparen-stromspartipps/stromverbrauch-bei-standby/; abgerufen am 15.3.2019). Die Kilowattstunde Strom kostet aktuell durchschnittlich 30,22 Eurocent (https://www.bdew.de/media/documents/190115_BDEWStrompreisanalyse_Januar-2019.pdf; abgerufen am 15.3.2019). – https://www.check24.de/strom-gas/ratgeber/earth-hour-standby-kosten/

** www.ndr.de/nachrichten/Watt-Das-leisten-die-Anlagen-im-Vergleich,watt250.html [abgerufen am 15.3.2019]

*** www.wwf.de/earthhour/ [abgerufen am 15.3.2019]

Hier klicken für vollständige Pressemitteilung inkl. Infografik

Quelle: Check24.de



Strom wird für 8,5 Mio. Haushalte um 6,8 Prozent teurer!

Gaspreise sind bei alternativen Gastarifen viel günstiger!


Stromanbieter wechselnStromkosten senken
Vergleichen mit dem Stromrechner

Tarifrechner im Internet sind mehrfach ausgezeichnet.
Das gibt Sicherheit, auf die Sie sich verlassen
können.
Faire Gastarife.

Die Tarifeinstellungen sind so voreingestellt,
dass nur faire Gastarife angezeigt werden.