Jedes Jahr ein Kilo mehr? Warum?

Die Wissenschaft belegt: Ab dem 30. Lebensjahr beginnen im menschlichen Körper Prozesse, die dazu führen, dass wir SCHNELLER zunehmen.

Gleichzeitig wird es schwerer, lästiges Körperfett loszuwerden.

Warum das so ist & welche simplen Schritte du gehen kannst, um diesem Prozess effektiv entgegenzuwirken, verrate ich dir in einem kleinen Moment.

Zuvor möchte ich dir kurz jemanden vorstellen:

Sein Name ist Jasper Caven. Er ist studierter Ernährungsberater, Dozent und Buchautor.

Seit über 10 Jahren unterstützt er Menschen dabei, ihr Wunschgewicht zu erzielen.

In seiner Praxis und seiner Online Community – die mittlerweile weit über 20.000 Menschen stark ist – spricht er täglich mit Menschen, die verzweifelt versuchen, überschüssiges Gewicht loszuwerden.

Sie berichten von zahlreichen Diät-Versuchen. Immer wieder fließen Tränen, weil sie sich unwohl in ihrem Körper fühlen.

Viele klagen über körperliche und gesundheitliche Einschränkungen, die durch Übergewicht zum Vorschein getreten sind…

Hungerstoffwechsel

Und um ehrlich mit dir zu sein, ist das nur die Spitze des Eisbergs…

Gerade ab dem 40. Lebensjahr tun sich viele Menschen schwer, ein gesundes Gewicht zu halten.

Warum?

Je älter wir werden, desto mehr stellt der menschliche Körper auf den Erhalt von Körpermasse um.

Der Stoffwechsel wird – je nach genetischer Veranlagung – um bis zu 15 Prozent gedrosselt, der Energieverbrauch sinkt und die Körperzusammensetzung verändert sich.

Auch Hormone spielen eine Rolle. Bei zunehmendem Alter sinkt bei Frauen der Östrogenspiegel. Die Folge: unangenehme Fettablagerungen am Bauch.

Bei Männern ist der Testosteronspiegel betroffen.

Weniger Testosteron bedeutet weniger Muskelmasse. Und weniger Muskeln verlangsamen den Stoffwechsel.

Beide Prozesse führen dazu, dass unsere “Problemzonen” schier unaufhaltsam wachsen…

Verantwortlich für die extra Kilos ist – zu einem großen Anteil – unser Stoffwechsel.

Er ist ausschlaggebend dafür, ob wir uns freudestrahlend vor den Spiegel stellen oder lieber im Dunkeln an ihm vorbeischleichen.

Aber nun zur guten Nachricht: Unser Stoffwechsel ist beeinflussbar – und das sogar mit relativ leichten Mitteln.

Du hast bestimmt schonmal gehört, dass man schlanken Menschen einen “schnellen Stoffwechsel” nachsagt, oder?

Aber kann man seinen Stoffwechsel wirklich beschleunigen, auch wenn dieser momentan eher im Schneckentempo vor sich kriecht…?

Die kurze Antwort ist: “Ja, kann man!”

Hungerstoffwechsel

Wenn wir es schaffen unseren Stoffwechsel anzukurbeln, setzen sich eine Reihe von positiven Reaktionen in Gang.

Der wichtigste Prozess: ist ein gesteigerter Grundumsatz.

Ein flotter Stoffwechsel hilft dabei, bei gleichbleibender Nahrungsaufnahme MEHR Kalorien zu verbrennen als zuvor.

Das bedeutet: Wenn wir es schaffen unseren Grundumsatz zu erhöhen, verlieren wir MEHR Gewicht ohne dabei unnötig zu verzichten.

Wie genau dieser Prozess abläuft und welche einfachen Schritte du in deinen Alltag integrieren kannst…

…um deinen Stoffwechsel so richtig anzukurbeln – das erfährst du in seinem Buch Hungerstoffwechsel – Raus aus der Abnehmfalle.

Bereits über 134.000 Menschen in Deutschland, Österreich und der Schweiz haben seinen Bestseller ergattert. Und weil das Buch so phänomenal angekommen ist, verschenket er das Buch seit einiger Zeit.

Ja, du hast richtig gehört: er verschenkt es.

Alles, was du tun musst, ist dich an den Versand – und Produktionskosten zu beteiligen.

Warum macht er das?

Ganz einfach: Er erhält jeden Tag Nachrichten, von Männern und Frauen, die jahrelang versucht haben, ihr Wunschgewicht zu erzielen. Sie alle haben etliche Diäten hinter sich. Immer wieder haben sie etwas abgenommen, nur um anschließend dank Jo-Jo-Effekt mehr Gewicht mit sich rumzuschleppen als vorher.

Sein Buch hat ihnen ENDLICH die Anstöße gegeben, die sie gebraucht haben, um ihren Stoffwechsel LANGFRISTIG ohne Jo-Jo-Effekt und ohne übermäßigen Verzicht anzukurbeln.

Und genau deswegen möchte er das Buch in so viele Hände wie möglich bringen.

Also, wenn du es satthast, von Diät zu Diät zu springen, nur um anschließend mehr Pfunde auf den Hüften zu haben als vorher, dann sicher’ dir jetzt dein Exemplar!